DoLeWo Eisdorf

Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf e.V.

Der Verein für alle Einwohnerinnen und Einwohner in Eisdorf und Willensen

Die Freiwilligen Agentur OHA des Paritätischen hatte im Auftrag des Landkreises Osterode am Harz am 26.11.2015 zur feierlichen Verleihung der Ehrenamtskarte im Rittersaal des Welfenschlosses in Herzberg eingeladen.

In ihrer Begrüßungsrede stellt Frau Dernedde von der Freiwilligen Agentur die Anforderungen und die Vorteile der Ehrenamtskarte eindrucksvoll dar.

Der 1. Stellv. Landrat Klaus Liebing ging in seiner Rede auf das große freiwillige Engagement der von den Vereinen/Verbänden vorgeschlagen Mitglieder ein und sprach ihnen großes Lob und Anerkennung aus.

In seiner Laudatio zum Vereinsmitglied Gerd Köhler erinnerte der 1. Vorsitzende Herbert Lohrberg an die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten, die Gerd Köhler zum Wohle der Einwohnerschaft Eisdorf geleistet hat.

Begonnen hat es mit der sehr erfolgreichen Handballtrainertätigkeit bei der Jugend des TSC Eisdorf und setzte sich fort bei der Vorbereitung und Durchführung der 1050 Jahrfeier der Gemeinde im Jahre 2003. Als Vorstandsmitglied beim Verein Therapeutisches Reiten und als „Helfer für Alles“ beim örtlichen DRK stellt er seine Freizeit stets zur Verfügung. Zusätzlich kam sein hohes Engagement bei der derzeitigen Flüchtlingsbetreuung zur Sprache.

Herbert Lohrberg ging dann auf die vielen Tätigkeiten, die Gerd Köhler in unserem Verein DoLeWo geleistet hat ein und fasste diese wie folgt zusammen:

Gerd Köhler ist als Beisitzer kein Sitzer, er liefert stets konstruktive Beiträge, organisiert Arbeitseinsätze und legt  immer Hand mit an.

In seinen Dankesworten schloss er seine Ehefrau Karin mit ein.

Hexentrail 2015 Spende an Dolewo

(v.l.) Jan Vollrath, Karsten Kriebel, Marco Grimm, Herbert Lohrberg, Jörg und Walter Krückeberg

Im Rahmen des diesjährigen Hexentrails am 14.09. sind die 4 Eisdorfer Hexenjäger, Jörg und Walter Krückeberg, Marco Grimm und Karsten Kriebel auf die 60 km lange Wanderstrecke gegangen. Mit der Unterstützung zahlreicher lokaler Sponsoren, unter anderem auch des TSC Eisdorf, konnten die zur Startberechtigung benötigten 680 € Sponsoren- und Startgelder aufgebracht werden. Bereits bei der Anmeldung musste durch das Team im Falle einer Auslosung ein Vorschlag für eine gemeinnützige Verwendung angegeben werden.

Die Eisdorfer Hexenjäger waren sich schnell einig, dass das Geld in Eisdorf bleiben sollte. Daher entschieden sich die 4 die Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf (DoLeWo) zu unterstützen, da durch den unabhängigen Verein alle Bürgerinnen und Bürger aus Eisdorf partizipieren können.

Die Losfee war dem Team aus Eisdorf wohlgesonnen und loste einen Scheck in Höhe von 1000 € zu. Dieser wurde am Sonntag den 15.11. im Rahmen der Helfer-Fete an die Verantwortlichen von DoLeWo übergeben.

Bei einem Start der Eisdorfer Hexenjäger am Hexentrail 2016 wurde durch DoLeWo wieder eine Unterstützung des Teams in Aussicht gestellt.

Flohmarkt2015 06

Der Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube sowie die DoLeWo (Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf) hatten zum bereits siebenten Flohmarkt geladen. Somit verwandelte sich das Mitteldorf rund um die Heimatstube von Anfang bis Ende in eine bunte Handelsmeile.

Schließlich wechselte dort all das, was der eine nicht mehr gebrauchen konnte, der andere aber schon immer gesucht hatte, den Besitzer. Die jungen Trödler wussten ihre Waren ebenso gut ins Bild zu rücken, wie die Erwachsenen. Es wurde gefeilscht, geklönt und geschwärmt. Wer auch mal einen Ausflug in die Eisdorfer Geschichte machen wollte, nutzte außerdem den Tag der offenen Tür der Heimatstube.

Zeit, während des bunten Treibens Speis und Trank zu genießen, hatten sich auch sehr viele Hobbyhändler und Gäste genommen. Der Erlös der gesamten Veranstaltung kommt übrigens traditionsgemäß gemeinnützigen Projekten in der Ortschaft Eisdorf zu Gute. pb