Back to Top

Leben und Wohnen in Eisdorf

Der Verein für alle Einwohnerinnen und Einwohner

Mitglied werden...

DoLeWo veranstaltet 2. Eisdorfer Günkohlwanderung

Gruenkohlwanderung 02

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr entschloss sich der DoLeWo-Vorstand, auch in diesem Frühjahr wieder eine Grünkohlwanderung mit buntem Programm und anschließendem gemeinsamen Grünkohlessen durchzuführen.

Gemeinsam mit dem amtierenden Grünkohlkönig des Vorjahres, Hans-Werner Ingold, organisierte der Vorstand eine Wanderung durch die südliche und westliche Feldmark. Unterwegs wurden an insgesamt 4 Wettkampfstationen eifrig Punkte gesammelt. Auch der Planwagen des Vereins kam zum Einsatz. Außer dem Getränketransport diente er zum vorübergehenden Ausruhen bei der Wanderung.

Nach einem hervorragenden Grünkohlmenü im Eisdorfer Schützenhaus wurde der neue Grünkohlkönig proklamiert. Jürgen Zuchowski hatte die meisten Punkte erzielt und darf sich freuen, ein Jahr die Grünkohlplakette als Königswürde tragen zu dürfen.

Zum Ausklang gab es Kaffee und Kuchen und am Ende waren sich alle Teilnehmenden einig: Das müssen wir im nächsten Jahr unbedingt wiederholen.

Ein besonderer Dank geht an den Schützenverein für die tolle Bewirtung im Rahmen der vereinsübergreifenden Zusammenarbeit.

Gruenkohlwanderung01
Gruenkohlwanderung05
Gruenkohlwanderung04

Neue Backbücher eingetroffen

Eisdorfer Backbuch 400

Das Interesse am neuen Eisdorfer Backbuch war so groß, dass die erste Auflage schnell ausverkauft war.

Inzwischen sind neue Exemplare eingetroffen und wieder erhältlich bei:

  • Kindergarten Sankt Georg
  • Petra Borchers, im BIO Shop
  • Petra Brakel; Petra`s Partyservic
  • Hilde Koppusch; Getränkeinsel Peinemann
  • Erich Diener; Kelterborn Osterode
  • Ioannis Hondrioannis, Frankfurter Straße 58
  • Jan Vollrath, Jahnstraße 6
  • Herbert Lohrberg, Lindenstraße 30

Breitbandversorgung nun auch im Ortsteil Willensen sichergestellt

Breitbandausbau Willensen

Foto: Herbert Lohrberg

Was lange währt, wird endlich gut. Der Kreistag Osterode hatte den ersten Förderantrag im Jahre 2015 zum Ausbau der Breitbandversorgung beschlossen. Nach vielen weiteren Anträgen durch den Landkreis Göttingen - ausgelöst durch stets neue Förderrichtlinien des Bundes – hatte der Kreistag in seiner Sitzung am 30.10.2018 die Finanzierung zur Sicherung der Auftragsvergabe beschlossen.

Nach dem Ausschreibungsergebnis erhielt die Deutsche Telekom den Auftrag. Am 01.07.2019 begann der Erdausbau. Von Badenhausen aus kommend wurden die Versorgungsleitungen bis zum Buswendeplatz verlegt. Im Dezember 2019 erfolgte die Aufstellung der Verteilerkästen in der Lindenstraße vor den Grundstücken Allershausen und Willamowius.

Die Verdrahtung und Informationen an den Kunden erfolgte im Januar 2020.

Selbst die weit entfernt vom Verteilerkasten wohnende Nutzer der Berliner Straße, Auf dem Bruche, der Hammensener Straße und der Bergteile freuen sich jetzt über einen Zugang von über 100 Mbit/s und sagen der zuständigen Behörde des Landkreises Göttingen, der Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH (WRG), danke. hl

Seite 2 von 49