DoLeWo Eisdorf

Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf e.V.

2000

  • Pflanzen einer Jubiläumseiche am Weg Kirchenchausee
  • Erstes Kartoffelfest wird durchgeführt
  • 27 Teilnehmer schalten eine gemeinschaftliche Weihnachtsanzeige
  • Finanzamt stellt die Gemeinnützigkeit fest
  • Erster Dämmerschoppen findet in der Goldenen Krone statt
  • Die Betreuung des Weihachtsbaumes wird übernommen

 2001

  • Organisation der Finanzierung und Vermarktung der gemeindlichen Ortschronik
  • Erste Vereinsfahrt
  • Erste Pflanzentauschbörse
  • Paul Ries erstellt ersten Veranstaltungskalender

 2002

  • DoLeWo übernimmt Fahrten der „Älteren Generation Willensen-Eisdorf“
  • Erster Obstbaumschnitt-Lehrgang mit Birgit Nienstedt
  • Anschaffung von 250 Stück Bundeswehrstühlen

 2003

  • Mitorganisation der 1050 Jahr-Feiern der Gemeinde
  • Eine Busfahrt zur Hasseröder Brauerei findet großes Interesse
  • Es werden 250 Stück Bundeswehrstühle angeschafft.

 2004

  • Auf dem Hof von Wilhelm Reinhard wird ein Schlachtefest nach altem Brauch organisiert.
  • Auf dem Hof von Willi Hellmold findet ein Räucherfest statt.
  • Eine transportable Bühne aus Holz wird erstellt.
  • 1. Frühstück unter den Eichen wird durchgeführt.

 2005

  • Durchführung der 2. Gewerbeausstellung. Herbert Lohrberg, Paul Ries und Gerd Köhler werben am 25.07.über die NDR-Plattenkiste dafür.
  • Eine Vereinsfahrt führt nach Alexisbad in das Selketal.
  • Die Scheune von Joachim Brünjes wird zur Unterstellung der Gerätschaften angemietet.

 2006

  • Wir übernehmen die Betreuung der Toilettenanlage am Steinweg
  • Schaffen eine Geschirrspülmaschine für das DGH Willensen an, finanzieren Tische und Stühle für das KuS und stellen neue Bänke am Ehrenmal in Eisdorf auf.
  • Die Betreuer der Kalkröse erhalten Vogelfutter.
  • Karin Ehrenberg stiftet alten Gummiwagen zum Transport der Stühle.

 2007

  • Holzfackeln werden bei Christian Brakebusch hergestellt.
  • Mit dem Umbau des Gummiwagens zum Planwagen wird begonnen.
  • Im KuS wird ein „Tanz in den Mai“ durchgeführt.
  • Die Neugestaltung im Grundschuleingangsbereich wird mitgestaltet.
  • Beim Frühstück unter den Eichen spielt der Musikzug aus Sittensen.
  • Gemeinsam mit Harry Peinemann wird ein leistungsstarkes Thekenkühlgerät für das KuS angeschafft. Das notwendige Mobiliar wird von Thilo Siewke auf unsere Kosten angefertigt.
  • Die von Gerd Köhler organisierte Vereinsfahrt führt nach Gifhorn.
  • Von uns finanzierte Rolltore werden im KuS eingebaut.

 2008

  • Ein Starkstromanschluss wird auf dem Festplatz am Steinweg hergestellt.
  • Im DGH Willensen findet das erste Brunch statt.

 2009

  • Wir finanzieren die Trommler-Ausbildung für Jugendliche vom Spielmannzug Eisdorf.
  • Wir schaffen vereinseigene Glückwunschkarten an.
  • Die Grundschule erhält Beamer und Laptop.
  • 72 Teilnehmer nehmen am Brunch im DGH Willensen teil.
  • Im Mitteldorf findet der 1. Flohmarkt statt.

 2010

 2011

  • Straßenbanner über die Frankfurter Straße werden angeschafft.

 2012

  • Eine Satzungsänderung und eine neue Beitragsordnung werden beschlossen.
  • In Eigenleistung werden ein Klassenzimmer in der Grundschule und ein Raum in der Kindertagesstätte gestrichen.
  • Der Schützenverein erhält für den eingetretenen Brandschaden am Vereinsgebäude eine finanzielle Unterstützung.

2013

  • Befestigungselemente im KuS werden angebracht und ein entsprechendes Netz gekauft.
  • Grundschulkinder fahren auf Kosten von DoLeWo zu den Gandersheimer Domfestspielen.
  • Die Schließung der Tankstelle bei Kesten kann trotz massiver Eingaben nicht verhindert werden.
  • Der Förderverein Heimatpflege erhält einen Zuschuss für seine IT- Ausstattung.

2014

  • Im DHG Willensen wird erneut ein Brunch gemeinsam mit den Willensener Vereinen organisiert.
  • Erfolgreicher Einsatz zum Erhalt des Küsterhauses.
  • Hartmut Schmidt erhält die Ehrenamtskarte
  • Vereinbarung mit dem Schützenverein (Nutzung Gebäude) abgeschlossen.
  • Teilnahme an der Vereinsmesse in Osterode

2015

  • Der Planwagen wird TÜV abgenommen.DerLandkreis erteilt die Genehmigung  für Planwagenfahrten auf öffentlichen Straßen.
  • An verschiedenen Orten in Eisdorf und Willensen finden die ersten Dämmerschoppen-Veranstaltungen statt.
  • Finanzielle Unterstützung für das Team „Eisdorfer Hexen“.
  • Im ehem. Gemeindebüro wird eine Geschirrspülmaschine eingebaut.

2016

  • Eine Haftpflichtversicherung für den Planwagen wird abgeschlossen.
  • Über eine Willkommenskultur in der Gemeinde wird diskutiert.
  • Alle Flüchtlinge innerhalb der Gemeinde Bad Grund werden zum „Frühstück unter den Eichen“ eingeladen.
  • Für den Spielplatz in Willensen wird eine Schaukel angeschafft.
  • Im ehem. Gemeindebüro wird eine neue Geschirrspülmaschine zur Verfügung gestellt, die Tische werden neu lackiert, eine Leinwand installiert und ein Starkstromanschluss im Außenbereich  angebracht. Thilo Siewke stellt dem Verein eine leistungsstarke Fritteuse zur Verfügung. Petra Borchers, BIO-SHOP, stiftet dem Verein eine Kühltheke

2017

  • Wir richten auf dem Grundstück Brünjes einen Abstellplatz für den Getränkewagen her.
  • Heinz Reinbrecht fertigt 2 Sitzbänke an. Nach der Zustimmung des Ortsrates kann eine davon an der Straße im Borntal beim Sportplatz und eine auf dem „Gantenplan“ aufgestellt werden.