Verleih ...

Neue Vorhaben

 

dolewo logo

19 Jahre DoLeWo

2000

  • Pflanzen einer Jubiläumseiche am Weg Kirchenchausee
  • Erstes Kartoffelfest wird durchgeführt
  • 27 Teilnehmer schalten eine gemeinschaftliche Weihnachtsanzeige
  • Finanzamt stellt die Gemeinnützigkeit fest
  • Erster Dämmerschoppen findet in der Goldenen Krone statt
  • Die Betreuung des Eisdorfer Weihachtsbaumes wird übernommen

2001

  • Organisation der Finanzierung und Vermarktung der gemeindlichen Ortschronik
  • Erste Vereinsfahrt
  • Erste Pflanzentauschbörse
  • Paul Ries erstellt ersten Eisdorfer Veranstaltungskalender

2002

  • DoLeWo übernimmt Fahrten der „Älteren Generation Willensen-Eisdorf“
  • Erster Obstbaumschnitt-Lehrgang mit Birgit Nienstedt
  • Anschaffung von 250 Stück Bundeswehrstühlen

2003

  • Mitorganisation der 1050-Jahr-Feiern der Gemeinde
  • Eine Busfahrt zur Hasseröder Brauerei findet großes Interesse
  • Es werden 250 Stück Bundeswehrstühle angeschafft.

2004

2005

  • Durchführung der 2. Gewerbeausstellung. Herbert Lohrberg, Paul Ries und Gerd Köhler werben am 25.07.über die NDR-Plattenkiste dafür.
  • Eine Vereinsfahrt führt nach Alexisbad in das Selketal.
  • Die Scheune von Joachim Brünjes wird zur Unterstellung der Gerätschaften angemietet.

2006

  • Wir übernehmen die Betreuung der Toilettenanlage am Steinweg
  • Schaffen eine Geschirrspülmaschine für das DGH Willensen an, finanzieren Tische und Stühle für das KuS und stellen neue Bänke am Ehrenmal in Eisdorf auf.
  • Die Betreuer der Kalkröse erhalten Vogelfutter.
  • Karin Ehrenberg stiftet alten Gummiwagen zum Transport der Stühle.

2007

  • Holzfackeln werden bei Christian Brakebusch hergestellt.
  • Mit dem Umbau des Gummiwagens zum Planwagen wird begonnen.
  • Im KuSZ wird ein „Tanz in den Mai“ durchgeführt.
  • Die Neugestaltung im Grundschuleingangsbereich wird mitgestaltet.
  • Beim Frühstück unter den Eichen spielt der Musikzug aus Sittensen.
  • Gemeinsam mit Harry Peinemann wird ein leistungsstarkes Thekenkühlgerät für das KuS angeschafft. Das notwendige Mobiliar wird von Thilo Siewke auf unsere Kosten angefertigt.
  • Die von Gerd Köhler organisierte Vereinsfahrt führt nach Gifhorn.
  • Von uns finanzierte Rolltore werden im KuS eingebaut.

2008

  • Ein Starkstromanschluss wird auf dem Festplatz am Steinweg hergestellt.
  • Im DGH Willensen findet das erste Brunch statt.

2009

  • Wir finanzieren die Trommler-Ausbildung für Jugendliche vom Spielmannzug Eisdorf.
  • Wir schaffen vereinseigene Glückwunschkarten an.
  • Die Grundschule erhält Beamer und Laptop.
  • 72 Teilnehmer nehmen am Brunch im DGH Willensen teil.
  • Im Mitteldorf findet der 1. Flohmarkt statt.

2010

  • Wir finanzieren die Trommler-Ausbildung für den Spielmannszug durch die Kreismusikschule
  • Beim Frühstück unter den Eichen findet am Vorabend eine Kinder- und Jugenddisco im Zelt der BIG statt.

2011

  • Straßenbanner über die Frankfurter Straße werden angeschafft.

2012

  • Eine Satzungsänderung und eine neue Beitragsordnung werden beschlossen.
  • In Eigenleistung werden ein Klassenzimmer in der Grundschule und ein Raum in der Kindertagesstätte gestrichen.
  • Der Schützenverein erhält für den eingetretenen Brandschaden am Vereinsgebäude eine finanzielle Unterstützung.

2013

  • Befestigungselemente im KuSZ werden angebracht und ein entsprechendes Netz gekauft.
  • Grundschulkinder fahren auf Kosten von DoLeWo zu den Gandersheimer Domfestspielen.
  • Die Schließung der Tankstelle bei Kesten kann trotz massiver Eingaben nicht verhindert werden.
  • Der Förderverein Heimatpflege erhält einen Zuschuss für seine IT- Ausstattung.

2014

  • Im DHG Willensen wird erneut ein Brunch gemeinsam mit den Willensener Vereinen organisiert.
  • Erfolgreicher Einsatz zum Erhalt des Küsterhauses.
  • Hartmut Schmidt erhält die Ehrenamtskarte
  • Vereinbarung mit dem Schützenverein (Nutzung Gebäude) abgeschlossen.
  • Teilnahme an der Vereinsmesse in Osterode

2015

2016

2017

  • Wir richten auf dem Grundstück Brünjes einen Abstellplatz für den Getränkewagen her.
  • Heinz Reinbrecht fertigt 2 Sitzbänke an. Nach der Zustimmung des Ortsrates kann eine davon an der Straße im Borntal beim Sportplatz und eine auf dem „Gantenplan“ aufgestellt werden.

2018

2019